Coop

Corporate Branding

Leadagentur für das Branding

Facing ist seit 2001 Leadagentur für die Markenführung bei Coop. Der Umgang mit der Marke ist sehr sorgfältig. Jede Einzellösung wird auf den Gesamtauftritt abgestimmt. Dank dem konsequenten Corporate Branding verfügt Coop über eine für die Kunden gut erkennbare Ausrichtung im Markt: Vielfalt, Frische und Qualität.


Coop

Grafische Benutzeroberflächen

Digitalisierung im Detailhandel

Im Zeitalter der modernen Datenverarbeitung werden immer mehr Systeme im Detailhandel digitalisiert. Facing entwickelte für Coop mehrere kundenfreundliche Anwendungen im Bereich Screen-Design.


Coop

Innen- und Aussenkennzeichnung

Beschriftung der Verkaufsstellen

Die Kennzeichnung der Verkaufsstellen bildet ein wesentliches Merkmal des Auftrittes von Coop. Facing entwickelte 2009 eine Beschriftungssystematik für die unterschiedlichen Verkaufsstellen. Für die grossen Einkaufszentren von Coop entwickelte Facing eine zusätzliche Beschriftungssystematik.


Coop Passabene

Kommunikationskonzept erarbeitet und umgesetzt

Coop lancierte in grossen Supermärkten «passabene» für das praktische Einkaufen.
Der Kunde kann alle eingekauften Artikel aus dem Gestell nehmen, mit dem Handlesescanner die EAN-Codes ablesen und ist sofort über den Totalbetrag informiert. An der Kasse löst die Verkäuferin nur noch den Zahlungsvorgang via Handgerät aus und der Einkauf ist getätigt. Diese Neuheit musste einerseits den Kunden erklärt, andererseits auch beworben werden. Facing wurde mit der Aufgabe betraut, ein Kommunikationskonzept für die Einführung von Passabene zu erarbeiten und dieses umzusetzen.


Coop Pronto

Eigenständig positioniert

Facing wurde mit dem Mandat betraut, Coop Pronto eigenständig zu positionieren und die Bekanntheit weiter zu steigern. Mit der Aussage für das «Für das Schnelle und Frische» und gezielten MAssnahmen an den Tankstellen und in den Shops wurde Coop Pronto zum Convenience-Marktführer.


SCHULER St. JakobsKellerei

Eigener Brand entwickelt

Für verschiedene Weine der SCHULER St. JakobsKellerei gestaltete Facing 2010 Etiketten. Für eine österreichische Weinlinie wurde ein eigener Brand und Name entwickelt.


Transgourmet-Gruppe

Corporate Branding

Die Transgourmet-Gruppe ist Europas zweitgrösstes Cash & Carry- und Foodservice-Unternehmen. Die Divisionen Cash & Carry mit den Formaten Prodega/Growa und Fegro/Selgros sowie Foodservice mit Transgourmet France, Howeg und REWE-Foodservice sind in der Schweiz, in Deutschland, Frankreich, Polen, Rumänien und Russland tätig. Im 2012 wurde ein Umsatz von über CHF 8.2 Mrd. erzielt. Die Transgourmet mit ihren über 22’900 Mitarbeitenden hat ihren Hauptsitz in Basel und gehört zur Coop-Gruppe.


Transgourmet-Gruppe

Aussenkennzeichnung

Länderübergreifende Neuinszenierung

Die Transgourmet-Gruppe ist Europas zweitgrösstes Cash&Carry- und Foodservice-Unternehmen, führt Abholmärkte und ist Belieferungs-Grosshändler in der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Polen, Rumänien und Russland. Mit der Einführung der Dachmarkenstrategie und der Vereinheitlichung der Markenauftritte wird die Aussenkennzeichnung länderübergreifend neu inszeniert.


Transgourmet-Gruppe

Internationales Verpackungskonzept

Die Transgourmet-Gruppe verfolgt eine international abgestimmte Eigenmarken-Strategie. Facing wurde 2012/2013 beauftragt, für die Schweiz, Deutschland und Frankreich ein einheitliches Eigenmarken-Konzept auf drei Preislagen zu entwickeln.